Erfahrungsberichte bisheriger Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  

 

Einführungskurs für Erwachsene

 

"Viele der in dem Training angewandten Techniken waren zum Teil in mir und nur durch jahrelangen Dauerstress, Krankheiten, Sorgen und auch Ängste verloren gegangen, weil ich es zugelassen hatte, die Bedürfnisse der anderen an erster Stelle zu setzen und mir damit mehr Verantwortung aufgelastet hatte, als ich bewältigen konnte. Dies führte zu einem ständigen Kopfkino, was sich irgendwann automatisiert hatte und sich nicht mehr abstellen ließ, besonders nachts. Das wiederum führte zu einem ständigen Schlafmangel, was den Stress noch weiter ansteigen ließ, weil die Konzentrationsfähigkeit unter dem Schlafmangel litt.

Das Achtsamkeitstraining hat mir viele Möglichkeiten aufgezeigt, im Alltagsstress auch einmal etwas Ruhe hereinzubringen und auch zuzulassen. Jetzt liegt es an mir, das Erlernte zu vertiefen, um dann in Stresssituationen nicht wieder in alte Muster zu fallen."  (B. S.)

 

"Ich nehme vom Kurs mit, dass ich achtsamer durchs Leben gehe, ruhiger und gelassener bin und in vielen Bereichen entspannter!" (Anja, Erzieherin)

 

"Ruth Plege steckte einen mit ihrer Begeisterung für das Thema "Achtsamkeit" an, sie lebt es. Wir hatten eine schöne vertrauensvolle Atmosphäre im kleinen Kreis. Das Training hat mir Techniken an die Hand gegeben, den Alltag gelassener und bewußter zu leben und auch die kleinen Dinge im Leben zu achten und zu schätzen."

(G. R.)

 

"Dieser Kurs hat mir einen wertvollen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten gegeben mich besser/klarer zu fühlen und zu verstehen. Frau Ruth Plege ist mit ganzem Herzen dabei." 

(Peter S., Ergotherapeut)

 

"Durch den Einführungskurs Mit Achtsamkeit zu mehr Wohlbefinden in Alltag und Beruf, erlebe ich mich, meine Umwelt und meinen Alltag viel bewußter und kann dadurch adäquat reagieren. Das hat mir mehr Zufriedenheit und Gelassenheit gebracht. So kann ich den Kurs nur weiterempfehlen." (M. K., Erzieherin)

 

"Ein toller Kurs in vertrauensvoller und wertschätzender Atmosphäre, bei dem man theoretische sowie zahlreiche praktische Einblicke in das Achtsamkeitstraining erhält. Auch außerhalb des Kurses ist Frau Plege stets ansprechbar und begleitet das Training, wenn es gewünscht ist. Sehr empfehlenswert!!!" (S. J.)

 

"Der Einführungskurs zum Achtsamkeitstraining mit Ruth Plege hat mir sehr gut gefallen. Ich habe mich auf jedes Kurstreffen sehr gefreut und war neugierig auf das Erlernen der verschiedenen Techniken."

(Anika J., Sozialpädagogin)

 

"Ruth macht die Achtsamkeit zu einem spannenden Thema. Sie vermittelt die Achtsamkeit für jeden zu einem neuen Lebensinhalt. Danke." (H. W.)

 

"Der Kurs "Mit Achtsamkeit zu mehr Wohlbefinden in Alltag und Beruf" ist für mich ein effektives Training, mich und meine Umwelt besser wahrzunehmen, wertzuschätzen und anzunehmen, solange ich bereit bin, mich regelmäßig mit mir selbst auseinanderzusetzen."    (Teilnehmerin Einführungskurs)

 

"Ich habe am Kurs teilgenommen, Achtsamkeit "hilft" mir im Alltag u. im Beruf jeden Tag. Ich fände es gut, wenn Achtsamkeit in Kindergärten, Schulen, Altenheimen, Krankenhäusern u. bei der Sterbebegleitung gelehrt und weitergegeben wird."    (H. K., Köchin)

 

"Meine Tage wurden gefühlt länger oder eher meine Tage sind nun gefühlt länger und die Wochen rasen nicht so schnell an mir vorbei."   (Anne)

 

"Ruth lebt und liebt die Achtsamkeit. Ihr Feuer für das Thema ist ansteckend und macht diesen Kurs zu einer Reise zu sich selbst - ganz wunderbar. Danke!"   (Sandra V.)

 

"Der Kurs liefert wichtige Erkenntnisse, um das Leben viel bewusster und gelassener genießen zu können."

(A. N.)

 

"Diese Form der Achtsamkeit ist für mich eine Möglichkeit mein Leben selbst zu gestalten und mich nicht von Automatismen beherrschen zu lassen. Herzlichen Dank an Ruth Plege für die wertvollen Impulse und den netten Kontakt."   (Karin S.)

 

"Ich habe mich selber während des Kurses besser kennengelernt und fühle mich dadurch wohler."

(Orla F.)

 

"Ruth Plege entführte uns Kursteilnehmer durch ihre Authentizität in eine scheinbar andere Welt, in der sie uns Achtsamkeit trainieren lernte und wir erkennen mussten, dass diese scheinbar andere Welt die reale Welt ist."

(Klaus W.)

 

"Ich bin gelassener, nehme Kleinigkeiten wahr, bin dankbar für Kleinigkeiten, die einfach so passieren - mir geht es gut & meiner Familie dadurch auch!"   (Teilnehmerin Einführungskurs)

 

"Man lernt sich aus der Zukunft und Vergangenheit zurückzuholen, um im Jetzt zu leben."   (L. v. L.)

 

"Achtsamkeit. Einmal tief Luft holen, genau beobachten, Prioritäten setzen, sich sortieren, nicht nur 1x am Tag, sondern immer wieder."   (Teilnehmer Einführungskurs)

 

 

 

Einführungs-Workshop

 

"Ich habe am Einführungs-Workshop "Mit Achtsamkeit zu mehr Wohlbefinden in Alltag und Beruf" teilgenommen und bin fasziniert von den positiven Auswirkungen von Achtsamkeit auf alle meine Lebensbereiche, seitdem ich mir täglich 10 Minuten Zeit dafür nehme. Mich hat der Workshop dazu inspiriert, mich mehr mit Achtsamkeit und meiner eigenen achtsamen Lebensführung auseinanderzusetzen. Ich bin davon überzeugt, dass Achtsamkeitstraining ein tolles Konzept für alle Schulformen ist und bin motiviert, mehr darüber zu erfahren und mich dafür einzusetzen."  (Lea, Lehramtsstudentin)

 

 

 

Vortrag und Workshop im Rahmen einer schulinternen Lehrerfortbildung

 

"Im November 2017 organisierte die Gesamtschule am Forstgarten in Kleve-Rindern eine schulinterne Lehrerfortbildung. Zum Thema Lehrergesundheit wurden verschiedene Workshops angeboten, z.B. Achtsamkeit, Chi Gong, Feldenkrais und Yoga. In der Absicht eine Wirksamkeitserfahrung zu erleben und daraus auch Möglichkeiten für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern im rhythmisierten Ganztag abzuleiten, beschäftigten sich 80 Kolleginnen und Kollegen mit dem Thema Achtsamkeit.
Ruth Plege hielt den Impulsvortrag zu Beginn des Tages und führte im Anschluss einen Workshop mit einer Teilgruppe durch. Mit großer Authentizität und Offenheit beschrieb Ruth Plege eigene Wirksamkeitserfahrungen und erreichte dadurch die Zuhörer. In angenehm realistischer Einschätzung des Lehreralltages und unter Verzicht auf jegliche ideologische Verklärung öffneten sich für die Zuhörer Türen, deren durchschreiten einzig ihnen selbst überlassen blieb und bleibt. Wer immer es wollte, durfte es im anschließenden Workshop schon einmal versuchen..."  (Stefan Püplichuisen, Didaktischer Leiter Gesamtschule Kleve)